Stillere Heimat 1965

Informationen

Stillere Heimat 1965 Stillere Heimat 1965
Vierzehnter Band des literarischen Jahrbuchs der Stadt Linz "Stillere Heimat".

Aus dem Nachwort von Edmund Aigner, dem damaligen Bürgermeister von Linz: "(...) Zudem darf man feststellen, dass das 'österreichische Instrument' durchaus zusammenstimmt mit dem europäischen Orchester, ohne seine besondere Art zu verleugnen: Es ist eine vollgültige Stimme im grösseren Konzert. Das ist auch an einer territorial bestimmten Auswahl wie der unseres Jahrbuches erkennbar. Wir dürfen eine so hochtönende und zuversichtliche Meinung aussprechen, weil der Widerhall der 'Stilleren Heimat' nach wie vor und in steigendem Masse, auch jenseits der Grenzen unserer Heimat, Substanz und Auswahlprinzip unseres Buches bestätigt; eine Bestätigung, die ja nicht nur das Buch, sondern vor allem den lebendigen Vorrat an geistig-künstlerischen Kräften meint, aus dem es schöpft und jeweils einen Auszug zu geben versucht (...)."
Veröffentlichung von Marlen Haushofer: "Die Nacht"
(Seite 80 - 89.)

Einzelheiten

Verlag: Residenz Verlag
Zusammengestellt von: Franz Kain, Linus Kefer, Karl Kleinschmidt, Franz Pühringer
Einbandentwurf: Walter Pichler
Herausgeber: Kulturamt der Stadt Linz
Erscheinungsjahr: 1965
Anzahl Seiten: 232

Auszug aus dem Buch (Leseprobe)

Klicken Sie hier (Auszug aus: Die Nacht)

Nach oben