Stillere Heimat 1955

Informationen

Stillere Heimat 1955 Stillere Heimat 1955
Viertes Dichterjahrbuch aus der Reihe "Stillere Heimat", herausgegeben vom Kulturamt der Stadt Linz.

Aus dem Nachwort von Dr. Ernst Koref, dem damaligen Bürgermeister von Linz: "Die 'Stillere Heimat 1955' ist der vierte Nachkriegsband. Der literarische Almanach der Stadt Linz wurde von der Presse und von massgeblichen Fachleuten im In- und Ausland anerkannt und ist allen, die sich aus persönlichen oder fachlichen Gründen mit österreichischer Literatur befassen, ein verlässlicher Spiegel zeitgenössischen Schrifttums geworden. Vielleicht das Erfreulichste aber ist, dass er sich besonders in unserer engeren Heimat als hochgeschätztes Hausbuch eingebürgert hat (...)".

Ausgewählt wurden die Werke von einer Jury: Hermann Friedl, Karl Kleinschmidt, Herbert Lange und Franz Pühringer.

Mit zahlreichen Zeichnungen, gewählt aus einem Wettbewerb der Kunstschule der Stadt Linz.

Veröffentlichung von Marlen Haushofer: "Die Überlebenden".
(Seite 204 - 213.)

Einzelheiten

Verlag: Österreichische Verlagsanstalt Innsbruck
Zusammengestellt von: Auswahl durch eine Jury oberösterreichischer Dichter (s. oben)
Einbandentwurf: Friedrich Neugebauer
Herausgeber: Kulturamt der Stadt Linz
Erscheinungsjahr: 1955
Anzahl Seiten: 271

Auszug aus dem Buch (Leseprobe)

Klicken Sie hier (Auszug aus: Die Ueberlebenden)

Nach oben