Stillere Heimat 1953

Informationen

Stillere Heimat 1953 Stillere Heimat 1953
Zweites Dichterjahrbuch aus der Reihe "Stillere Heimat", herausgegeben vom Kulturamt der Stadt Linz. Auswahl an verschiedenen Werken aus 154 Einsendungen durch eine Jury oberösterreichischer Dichter.

Aus dem Nachwort von Dr. Ernst Koref, dem damaligen Bürgermeister von Linz: "(...) Der Name 'Stillere Heimat' ist noch für manche ein 'Provinz-Idyll' im Gegensatz zum lauten Leben der grossen Städte. Wer aber den eigentlichen Sinn dieses Namens erfühlt, der weiss auch, dass er die grosse Welt nicht ausschliesst, ja dass der Weg zur Weltoffenheit und zur Empfänglichkeit für die ewigen Werte durch die Stille innerer Einkehr führt. Durch sie erst weitet sich die Heimat zur Welt und zur Zeitlosigkeit, der einzelne zum Menschen und zur Menschheit (...)".

Mit zahlreichen Zeichnungen, gewählt aus einem Wettbewerb der Kunstschule der Stadt Linz.

Veröffentlichung von Marlen Haushofer: "Der Staatsfeind".
(Seite 208 - 211.)

Einzelheiten

Verlag: Donau-Verlag, Wien - München
Zusammengestellt von: Auswahl durch eine Jury oberösterreichischer Dichter
Einbandentwurf: Angerer und Göschl, Wien
Herausgeber: Kulturamt der Stadt Linz
Erscheinungsjahr: 1953
Anzahl Seiten: 294

Auszug aus dem Buch (Leseprobe)

Klicken Sie hier (Auszug aus: Der Staatsfeind)

Nach oben