Lynkeus

Klappentext

Literaturzeitschrift Lynkeus Literaturzeitschrift Lynkeus
Österreichische Literaturzeitschrift Lynkeus, herausgegeben von Hermann Hakel.

Veröffentlichung von Marlen Haushofer: Das Morgenrot.
(Seite 27 - 29)

Über den Autor/Herausgeber:
Hermann Hakel (geb. 12. August 1911 in Wien; gest. 24. Dezember 1987 in Wien) war ein österreichischer Lyriker, Erzähler, Redakteur, Herausgeber und Übersetzer. Nach dem Besuch der Kunstgewerbeschule in Wien war er zwischen 1935 und 1938 als Lektor und Herausgeber beim Wiener Verlag Anzengruber tätig, wo seine frühe Lyriksammlung "Ein Kunstkalender in Gedichten" (1936) erschien. 1939 floh er vor den Nationalsozialisten nach Italien, wo er zwischen 1941 und 1943 in verschiedenen Lagern interniert war. Kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges emigrierte er nach Palästina, kehrte jedoch 1947 nach Italien bzw. noch im selben Jahr nach Wien zurück, wo er 1949 die Psychologin und Schriftstellerin Erika Danneberg heiratete. Hakel gründete die Zeitschrift für Dichtung, Kunst und Kritik "Lynkeus" (1948-51), die viele Texte von Ingeborg Bachmann, Gerhard Fritsch und Marlen Haushofer u. a. erstveröffentlichte. Ab den 1950er Jahren war er Redakteur bei verschiedenen Zeitschriften (darunter "Die Schau" und "Jüdisches Echo"), veröffentlichte weiterhin Gedichtbände und publizierte zahlreiche Übersetzungen. Hakel betätigte sich auch als Lehrer der jüdischen Literatur und Kultur an Volkshochschulen in Wien und München. Von 1979 bis kurz vor seinem Tod gab er erneut die Zeitschrift "Lynkeus" heraus, die seit 1988 von der Hermann-Hakel-Gesellschaft weitergeführt wird. Die Auseinandersetzung mit Krieg und Exil sowie mit seiner Position als jüdischer Autor in Wien standen im Zentrum seines Schaffens. Hakel übersetzte auch aus dem Jiddischen.

Weitere Informationen über Herman Hakel:
http://de.wikipedia.org/wiki/Hermann_Hakel

Einzelheiten

Verlag: Zwei Berge Verlag, Wien
Herausgeber: Hermann Hakel
Anzahl Seiten: 32
Ausgabe: Heft 3 (vermutl. 1949/50)
Redaktion: Gerhard Fritsch
Erscheinungsjahr: ab 1948

Auszug aus dem Buch (Leseprobe)

Klicken Sie hier (Auszug aus: Das Morgenrot)

Nach oben