B

Bartls Abenteuer

Kinderbuch, Ersterscheinung: 1964

Kurzbeschreibung:
Bezaubernde, vergnügliche und einfühlsame Geschichte eines kleinen Katers, der von seiner Mutter fort geholt wird und ein neues Zuhause bekommt, das aus Vater, Mutter und zwei Kindern besteht. Der Leser erlebt mit, wie Bartl, die "Hauptperson", sich eingewöhnt und beginnt, die Welt zu erkunden, wie er Abenteuer und Mutproben besteht. Aber es gibt noch eine zweite Hauptgestalt in der Geschichte, die Mutter; die ihn beobachtet und beschützt und, solange es geht, auch begleitet.

Informationen zum Buch finden Sie hier.

Blutigen Tränen, Die

Erzählung, Ersterscheinung: 1968

Kurzbeschreibung:
Martina, ein kleines Mädchen, sitzt über ihrem ersten Strickstrumpf und ärgert sich ob der schweren Arbeit. Am liebsten würde sie alles hinwerfen und davon laufen. Welche Konsequenzen ein solcher Schritt nach sich ziehen würde, wird dem Kind mit Entsetzen klar, als ihre noch sehr junge Mutter mit ihrem Schicksal hadert und aufrührerisch prophezeit: "Einmal zieh' ich meinem neuen Mantel an und geh' fort, und ihr seht mich nie wieder". Martina wird schlagartig klar, was ein Fortgehen der Mutter bedeuten könnte und beginnt sich um ihr intaktes Familienleben zu fürchten. Verzweifelt weint sie sich in den Schlaf. Am nächsten Morgen scheint das Familienglück wenigstens für einen Tag ungefährdet, auch wenn sie im Unterbewusstsein spürt, dass das rücksichtslose Verhalten des Vaters wie ein dunkler Schatten über dem Familienglück hängt.
 
Enthalten in folgenden Büchern:
  • Begegnung mit dem Fremden, Erscheinungsjahr 1985, Seite 25 (Informationen finden Sie hier).

Brav sein ist schwer

Kinderbuch, Ersterscheinung: 1965

Kurzbeschreibung:
Der zehnjährige Fredi und sein kleiner Bruder Buz verbringen die Sommerferien bei den Grosseltern auf dem Land. Mit ihren beiden Cousinen Micky und Lise bilden sie eine richtige „Viererbande“, der jeden Tag etwas Neues einfällt. Das hält die junggebliebene Grossmutter und auch den Grossvater auf Trab. Die aufgeweckten Kinder toben im Grünen und spielen Indianer, sie jagen dem entlaufenen Lieblingsschwein nach und toben im Wald herum.
 
Informationen zum Buch finden Sie hier.

Nach oben