Das ordentliche Leben der Marlen Haushofer

Klappentext

Marlene Krisper: Das ordentliche Leben der Marlen Haushofer Marlene Krisper: Das ordentliche Leben der Marlen Haushofer
Marlen Haushofers Frauengestalten in ihren Romanen und Erzählungen sind alle autobiographisch gefärbt, von ihr "abgespaltene Persönlichkeiten", die sich mosaikartig zu einer Figur zusammenfügen.

Es sind, wie die Autorin selbst, Frauen der Nachkriegsgeneration, dem Wiederaufbau und dem beruflichen Erfolg des Mannes verpflichtet. Sie sind eingebunden in einen zeitlichen Kontext der 1950er und 1960er Jahre mit ihren Zwängen und moralischen Tugendvorstellungen. Sie bewegen sich zwischen Rollenanpassung und Aufopferung, zeitweise in Widerstand und Resignation. Sie versuchen mittels Ordnungsstrategien eine Orientierung in ihr Leben zu bringen. Diese Versuche sind letztlich zum Scheitern verurteilt.

Über die Autorin:
Marlene Krisper, geborene Grazerin, studierte Germanistik und Romanistik in Graz. Seit 1966 lebt sie mit ihrer Familie in Steyr. Sie unterrichtete Deutsch und Französisch am BG Werndlpark. Ihr Interesse gilt dem kulturellen Leben der Stadt Steyr, an dem sie sich auch aktiv beteiligt: als Veranstalterin von Lesungen und Literaturwettbewerben, als Verfasserin von Kulturberichten und literarischen Essays.

Einzelheiten

Autorin: Marlene Krisper
Verlag: Ennsthaler Verlag Steyr
ISBN: 978-3-85068-834-5
Umschlag: Die Besorger Mediendesign & -Technik, Steyr
Anzahl Seiten: 78
Erscheinungsjahr (Original): 2009
Bemerkung: Taschenbuch 

Auszug aus dem Buch (Leseprobe)

Ihr Kommentar zum Buch:

Alle mit * markierten Felder sind Pflichtfelder!
Sicherheitscode Neuen Code anfordern
Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld.
Einträge einblenden - Einträge ausblenden